porta artthuer Nov 2012

Doppelflügeltüren! Doppelflügeltüren!

Eingang und Durchgang für die thüringenweite Kunstmesse artthuer zur Erfurter Thüringenhalle. Der Klang Container strahlt nun auch im nächtlichen November-Erfurt in voller Pracht mit seinen Farben und Klängen über die Fläche bis zum Steigerwaldstadion.

Die etwas andere Kulisse für den Eingang, so fließt die artthuer schon eher und weiter in die Stadt hinunter.

„Erfurt. Die Thüringer Kunstmesse zeigt sich und die Erfurter Thüringenhalle an diesem Wochenende in ungewohnt warmem Licht und quietschbuntem Farbkleid. Und das umschlingt den Besucher bereits am Eingang – dank des Klangcontainers Gunther Lerz und C. W. Olafsons.
Pinkfarben ist sie, diese kleine Schleuse in die andere Welt. Straßenlärm und Textsequenzen täuschen hierin dem Kunstliebhaber noch einmal kurz die graue Wirklichkeit vor. Auf dass der Abschied von der Realität so süß wie Zuckerwatte sei. Nein, kein LSD-Labor wartet am Ende des Tunnels, auch kein gleißend helles Licht. Sondern schlicht ein präsentables Schauformat, das, zwischen Kunstausstellung und hartem Markt angesiedelt, seinen Zauber dem Gewöhnlichen abtrotzt. Und das nun bereits zum achten Mal. […]“
Luise Schendel / 08.11.12 / TLZ